Was ist ein Mindset und warum entscheidet es über deinen Erfolg?

Das wichtigste was du darüber wissen musst:  Glaube nicht alles was ich dir sage.

Und glaube nicht alles was du selbst sagst oder denkst.

Wenn du diesen Artikel bis zum Ende gelesen hast und er dich zum Nachdenken anregt, lass dich darauf ein, einmal anders die Dinge zu betrachten und die Welt durch einen anderen Filter zu sehen.

​Einen anderen Mindset Filter, der es zulässt, dass du die Welt anders wahrnimmst.

So etwas wie die absolute Wahrheit gibt es nicht.

​Dein Mindset bestimmt deine Filter, so wie du die Welt wahrnimmst.

Dieser Filter färbt die Worte und Gedanken so, wie sie in deine Welt passen. Im NLP sagt man dazu „Model of the World“.

Jeder hat ein anderes Modell seiner eigenen Welt, das geformt wurde (und immer noch wird) durch Erfahrungen, Glaubenssätzen, kulturellen Hintergründen.

Wir sind geprägt von Erfahrungen und Erinnerungen, die wir im Laufe unseres Lebens gemacht haben.

Viele Sachen haben wir als Kind einfach nur gehört: 

Die gut gemeinten Ratschläge deinen Eltern, die beschützenden Worte von deinen Großeltern oder vermeintliche weise Worte von Lehrern.

Dinge wie :

Dazu bist du noch zu klein.“

„Das geht dich nichts an.“

Hör auf zu träumen und mach lieber was richtiges.“

Dazu bist du zu jung.“

DieseWeisheitenhaben sich in deine Unterbewusstsein eingepflanzt. Und dein Unterbewusstsein ist das, was dich leitet. In jedem kleinem Schritt.

Dinge die sich einbrennen und teilweise das Leben bis ins Erwachsenenalter bestimmen.

Allerdings ist dir das nicht bewusst. Nichts davon.

Dein Unterbewusstsein ist zu 90% dafür verantwortlich was du tust, was du denkst, was du fühlst.

Jeder Gedanken und jeden Handlung baut eine Referenz auf zu Geschehnissen, die dein Unterbewusstsein vermerkt hat. Ohne, dass du dich daran bewusst erinnern kannst oder es auf ein bestimmtes Erlebnis zurückverfolgen könntest.

Wenn du also vor einer schwierigen Situation stehst, gleicht dein Unterbewusstsein ab, ob es sowas schon mal gab.

​Was war das Ergebnis? Nicht so gut? Dann wird es dich abhalten es nochmal zu tun.

Und überhaupt wird dein Unterbewusstsein immer versuchen dich zu beschützen.

Und den besten Schutz gibt es immer innerhalb deiner Komfortzone.

Beispiel:

Du hast in der Schule eine Rede gehalten und wurdest ausgelacht.

Dein Unterbewusstsein signalisiert: „Schmerz, Erniedrigung“, wovon es dich aber beschützen will.

Was du dir aber von nun an bewusst sagst ist: „Ich hasse es, Reden zu halten!“

Kommt dir das bekannt vor?

Aber jetzt die Frage: IST DAS WAHR?

Willst du wirklich nicht reden, oder assoziierst du diese Aktion nur mit einem Schmerz aus der Vergangenheit?

 

Merke dir: Dein Unterbewusstsein wird dich von allem abhalten, was Schmerz und Gefahr bringen könnte.

 

Was ja eigentlich eine überlebenswichtige Sache ist. Allerdings geht es in unserer heutigen Welt nicht mehr darum, dass wir vom Löwen gefressen werden könnten, wenn wir unvorsichtig sind, sondern vor gesellschaftlichem Scham, Angst vor Ablehnung, Angst vorm Versagen.

Für dein Unterbewusstsein ist alles Gefahr, was außerhalb deiner Komfortzone liegt.

Das schlimme daran ist, dass du dein Leben anhand dieser vermeintlichen Weisheiten und Glaubenssätze aufbaust.

Und du hinterfragt nichts!

Nichts!

Es ist für dich die absolute Wahrheit. Es ist dein Model der Welt.

Eine andere „Landkartedeines Lebens gibt es nicht.

Bedenke aber auch, dass  diese Landkarte nicht die gleiche ist wie meine. Und auch nicht wie die deiner Freundin, deiner Mutter, deiner Kinder, deines Partners.

Wir alle haben eine andere Landkarte.
​Wenn ich dir sage: Alles ist möglich, was du dir vorstellst, wenn du es nur wirklich willst. Ist das mein Modell, weil ich mein Leben so lebe und Ergebnisse vorweisen kann.

​Fuer Andere ist es Unfug und Geschwätzt, weil sie limitiert sind in dem Glauben, dass es moeglich waere.
Und wie schon Henry Ford meinte:

“Whether you think you can, or you think you can’t–you’re right.”

 

 

Wie mit deinem Mindset alles im Business steht und fällt

Wenn es nun darum geht mit deinem Business erfolgreich zu sein und du sowas vorher noch nie gemacht hast, musst du deine Landkarte anpassen.

Du kannst nicht die gleichen Wege gehen und denken wie vorher.

Das Schwierige daran ist, dass dir das eben nicht bewusst ist, weil du diese Wege auf deiner Landkarte überhaupt nicht hast.

Am Anfang kannst du also nicht mal sagen, dass du dich nicht traust diesen und jenen Weg zu gehen, weil du ihn gar nicht siehst.

Wie kannst du nun diese Wege sichtbar machen?

Du musst dich mit Menschen umgeben, die diese Wege schon gegangen sind und von ihnen lernen.

Lass dir von diesem Menschen den Weg zeigen.

Lies Bücher!

Umgib dich mit Menschen die weiter sind als du, hol dir Mentoren und Mastermind Gruppen.

Sei bedachtsam mit welchen Leuten du dich umgibt und wen du bezahlst für ihre Guidance.

​Sobald du die Wege kennst, musst du sie auch gehen. Das kann oft eine Riesenüberwindung sein. Wie mit allem neuen im Leben.

​Wenn du damals als Baby aufgehört hättest Laufen zu lernen, würdest du jetzt immer noch krabbeln?

 

Wie erfolgreiche Menschen ihren Mindset nutzen

Erfolgreiche Menschen nutzen ihren Mindset und alles was dahinter steht.

Sie wissen, das sie anders denken  und anders handeln  müssen als vorher.

​Und sich stets weiter weiterentwickeln müssen. Immer wieder raus aus der eigenen Komfortzone.

Sie sind Mind-Hacker.

Sie erkennen ihre Grenzen und machen sich ganz bewusst, dass sie alte Denkweisen haben, die sie nicht weiterbringt.

Dein Bewusstsein, dass es du einen Mindset hast,  ist der erste Schlüssel zum Erfolg!